Forschungsgruppe „Musik und Intermedialität“

Intermedialität ist „in“.

Wenn Sie schon einmal von getanzten Texten, sprechenden Bildern oder Musik-Reimen gehört haben, dann haben Sie bestimmt schon mit Intermedialität und intermedialer Forschung zu tun gehabt. Wenn man fragt, was der Begriff der Intermedialität eigentlich konkret bedeutet, findet sich bestimmt mehr als eine Meinung.

In dieser Arbeitsgruppe geht es darum, dieses breite Forschungsfeld auszukristallisieren. Beziehungsweise geht es darum, die Leute, die schon auf unterschiedliche Art und Weise mit Intermedialität oder intermedialer Forschung gearbeitet haben oder sich dafür interessieren, zu sammeln, um gemeinsam darüber zu forschen und zu diskutieren.

Hier ist eine Liste vorgeschlagener Themen-Richtungen, an denen wir gemeinsam arbeiten können: Dichtung und Musik/Musik in der Dichtung; die Dichtung und die Musik in der russischen Moderne und Postmoderne; das Libretto in der Neuen Opera/das Libretto als intermediales Genre; Auditive & Visuelle Wahrnehmung in der Musik und Literatur; die Mythos-Topoi in der Musik und Literatur.

Außerdem organisieren wir eine Diskussionsrunde über die grundlegenden Lektüren von Umberto Eco und A.A. Hansen-Löve, sowie die Sammelbände „Handbuch Literatur & Musik“ (Hrsg. Nicola Gess/Alexander Honold) und „Intermedialität: Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebietes“ (Hrsg. Jörg Helbig).

Auf Facebook wird es demnächst die Gruppe „DVSM e.V. Arbeitsgruppe `Forschungsgruppe Musik und Intermedialität´“ geben, wo man an Diskussionen teilnehmen kann und wo sich alle anderen Aktivitäten der Arbeitsgruppe befinden. Später wird die Kommunikation auch durch die Homepage des DVSM e.V. möglich!

Im Februar-März 2018 planen wir ein erstes Treffen der Arbeitsgruppe „Forschungsgruppe Musik und Intermedialität“ in Berlin.

 

Werde Mitglied in der Arbeitsgruppe „Forschungsgruppe Musik und Intermedialität“!

Sei herzlich Willkommen auf der Facebook-Seite der Arbeitsgruppe!

Kontakt: Elizaveta Willert (Berlin) > elizavetagutkevich[at]gmail.com

Dezember 2017